Adam Jones's Afrika bis 1850 PDF

Africa

By Adam Jones

ISBN-10: 3104024197

ISBN-13: 9783104024196

++++ Band 19 der Neuen Fischer Weltgeschichte – eine Geschichte Afrikas jenseits aller Klischees, faszinierend und aktuell ++++

Bis heute sehen viele Europäer Afrika als »Herz der Finsternis«, als unbekannten, rückständigen Kontinent. Adam Jones zeigt in seiner faszinierenden, von der Steinzeit bis zum Kolonialismus reichenden Geschichte Afrikas, wie wenig dies der Realität entspricht. Von den Völkern der wüstenreichen Regionen im Norden über die zentralafrikanischen Gebiete mit ihren Savannen und Regenwäldern bis zu den Anrainern des Atlantik und des Indischen Ozeans schildert er die vielfältige Geschichte dieses Erdteils. Das moderne Afrika können wir erst verstehen, wenn wir seine vorkoloniale Entwicklung ernst nehmen und uns von europäischen Zuschreibungen lösen – used to be Adam Jones in beeindruckender Weise gelingt.

Die »Neue Fischer Weltgeschichte« ist die erste umfassende Universalgeschichte des 21. Jahrhunderts. Ihr stringentes Konzept setzt Maßstäbe, die Lesbarkeit ihrer Darstellungen erfüllt höchste Ansprüche. Die 21-bändige Reihe wird – wie ihre legendäre Vorgängerin – Standardwerk auf Jahre hin sein: in Schule, Studium, Weiterbildung, für alle wissenshungrigen Leserinnen und Leser.

Show description

Read Online or Download Afrika bis 1850 PDF

Best africa books

Historical Dictionary of Morocco, 2nd Edition (African - download pdf or read online

The dominion of Morocco completed its independence in 1956 after over forty years as a French protectorate. for the reason that its independence, it has extra multiplied its sector of regulate by way of reclaiming the previously overseas urban of Tangier in addition to annexing Western Sahara from Spain within the Nineteen Seventies. In 1777, Morocco turned the 1st country to acknowledge the USA, and the Moroccan-American Treaty of Friendship of 1783 is the oldest unbroken friendship treaty with the U.

Read e-book online Between East and West: A History of the Jews of North Africa PDF

Among East and West: A heritage of the Jews of North Africa by means of Chouraqui, Andre N. ; tr. by means of Bernet, Michael M.

New PDF release: Showing our colors: Afro-German women speak out

We're presently updating our site and feature now not but published entire info for this identify. lots of our books are within the Google preview application, which permits readers to view as much as 20% of the booklet. If this identify is lively within the software, you will discover the Google Preview button within the sidebar under.

New PDF release: A History of South Africa, Fourth Edition

A magisterial background of South Africa, from the earliest identified human inhabitation of the quarter to the current. Lynn Berat updates this vintage textual content with a brand new bankruptcy chronicling the 1st presidential time period of Mbeki and finishing with the celebrations of the centenary of South Africa’s ruling African nationwide Congress in January 2012.

Extra info for Afrika bis 1850

Example text

E Kunst, Mündlichkeit und Identität: Kulturelle Entwicklungen im sozialen Kontext 1. Traditionelle Kunst? 2. Mündlichkeit und Schriftlichkeit 3. Identitäten im Wandel: Netzwerke und Ethnizität IV Longue durée versus Momentaufnahme A Von jeher Unterentwicklung? 1. Transport ohne Räder 2. Extensiver Feldbau 3. Demographische, kulturelle und saisonale Faktoren 4. Marktwirtschaft? B Afrika im Jahre 1850 1. Die Menschen und ihre Umwelt 2. Produktion, Tausch und Sozialorganisation 3. Politische Organisation 4.

Als »Land der Schwarzen« wahrgenommene Region südlich der Sahara verwendeten die Araber den Begriff Bilad-as-Sudan, von dem Historiker die Bezeichnungen West-, Zentral- und Ostsudan herleiten. Erst nach der maritimen Revolution des 15. Jahrhunderts setzte sich der Begriff »Afrika« allmählich gegenüber Namen wie »Aethiopia« als Bezeichnung für einen gesamten, auf Landkarten immer präziser dargestellten Kontinent durch. Der Begriff erfuhr durch die Schriften der Aufklärung eine Umdeutung und erhielt im 19.

31] Da einige Sprachen einander lexikostatistisch näherstehen als andere, darf man davon ausgehen (wenn alle anderen Faktoren gleich sind), dass ihre Trennung nicht so weit zurückliegt. Damit haben wir im Prinzip Ansätze zur Erforschung einer relativen Chronologie – wohlgemerkt, der Sprachen und nicht unbedingt der sie begleitenden Kulturen. Für eine absolute Datierung bietet sich die Kombination – wo möglich – linguistischer und archäologischer Daten an, wie etwa in Bezug auf den Anfang der Bantu-Expansion.

Download PDF sample

Afrika bis 1850 by Adam Jones


by John
4.2

Rated 4.79 of 5 – based on 27 votes